[focus.de]: Lindner kanzelt streikende Schüler ab: Klimawandel ist "eine Sache für Profis"

Cowboy

In vielen Fällen bin ich eigentlich recht froh und dankbar, wenn Profis sich des Metiers annehmen, in dem sie Profis sind. Und die meisten Menschen haben in irgendeinem Bereich ein hinlängliches Maß an Profession erworben.

Oftmals ist es jedoch durchaus hilfreich, wenn sich ausgewiesene Nichtprofis, also gestandene Dilettanten eines Themas annehmen. Anderenfalls würden wir immer noch vorwiegend Mozart lauschen und hätten keine Ahnung von den erbaulichen Disharmonien eines Caspar Brötzmann. Auch hilfreich kann es sein, wenn Dilettanten frischen Wind in Problemlösungsschemata bringen, die sich als ungeeignet herausgestellt haben, Probleme zu lösen.

Das geht jetzt allerdings ein klein wenig am Thema vorbei. Denn das Thema um den Herrn Lindner ist ein ganz anderes. Da geht es darum, dass Menschen mit einer Professur in einem ganz bestimmten Thema sich als Löser eines völlig anderen Problems gerieren. Populär ausgedrückt versucht sich hier jemand in Klimarettung, der sein ganzes Leben damit verbracht hat, Märkte zu liberalisieren, Geld zu scheffeln und Menschen auszubeuten. Und das muss einfach daneben gehen.

Lindner sagt: "Ich bin für Realitätssinn" Ja, für diese Art von schwarzem Humor bin ich schon zu haben.
... aber ist das noch Humor oder bereits blanker Zynismus?

Satire

Haager Sondertribunal für die Bundesrepublik Deutschland

Fleisch

2012 wurde Deutschlands Ex- und Wieder-Kanzlerin Angela Merkel wegen Beteiligung an Kriegsverbrechen zu 50 Jahren Haft verurteilt. Doch war der Schuldspruch berechtigt? Im Berufungsverfahren vor dem Haager Sondertribunal fällt heute die Entscheidung.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z