[abendzeitung-muenchen.de]: Porsche-Fahrer fährt drei Schülerinnen an

fixateur-01

Man kann schon mal ein paar kleine Mädchen übersehen. Schließlich sitzt man in so einem Cayenne ganz schön hoch und so Mädchen sind eben doch etwas klein. Und überhaupt, haben die denn keine Eltern, die sie mit dem SUV chauffieren? Da sieht man mal, wie wichtig es ist, dass die Kinder mit dem Auto vor die Tür gefahren werden. Zur Schule, in den Kindergarten, egal. Hier sieht man ja, wie gefährlich das sonst ist.

Was? Die haben grün gehabt? Finden sie das jetzt nicht etwas spitzfindig? Das weiß man doch, dass man nicht auf seinem Recht auf Vorfahrt bestehen soll. Schon gar nicht, wenn der Gegner stärker ist. Und so ein SUV, da werden sie mir sicher nicht widersprechen, der ist schon etwas stärker als so eine Handvoll Mädchen.

Frakturen an beiden Beinen? Seien wir doch mal ehrlich, heutzutage ist das doch kein Beinbruch mehr. Wird ja nicht mehr gegipst so was. Ein, zwei Monate Fixateur, dann ein halbes Jahr Texasschiene. Die moderne Orthopädietechnik... die sollen sich nicht so haben. Also ehrlich.

Und überhaupt, diese ganze Aufregung, ist die nicht etwas übertrieben? Schließlich kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Panik

Terror entsteht in den Köpfen

Undertaker

Der Amoklauf am Freitag im Juli 2016 hat viele erschüttert und verunsichert.

Ganz München befand sich im Ausnahmezustand, allerorten heulten Sirenen, positionierte sich Polizei, rasten Rettungswägen.

Die Situation war angespannt und unübersichtlich. Doch sogleich schwangen sich Erklärer und Experten auf... nicht zu erklären, sondern weiter zu verunsichern.

Wer sich da alles mit einem Male an Verschwörungstheoretiker entpuppte... ich war überrascht, erschrocken und bestürzt.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z