Das Lärmkessel Fanzine

Kessel
13.10.2010 14:43

Damals unser Lebensinhalt. Heute ein Fall für den Archivar.

Während das Lärmkessel Heft zu seinen besten Zeiten in vielen Kneipen und auf interessanten Konzerten ausgelegen ist, kann heute nur mehr nostalgisch im Museum geschmökert werden.

'Ein Mitte der 90er-Jahre erschienenes, liebevoll gestaltetes Fanzine. Der Lärmkessel erschien für die Dauer von zwei Jahren regelmäßig alle zwei Monate. 1996 wurde das Erscheinen eingestellt.'

von www.sub-bavaria.de

Fast meine lieben Freunde von Sub-Bavaria. Die letzte Ausgabe kam im August 1997 heraus.

Das ehrgeizige Unternehmen wurde zwei Jahre zuvor von einer Hand voll engagierter Kulturschaffender und Kulturkonsumierender aus der Traufe gehoben.

Musiker, Künstler und eifrige Konzertgänger rauften sich zusammen, der darniederliegende Schreiberzunft in München zu zeigen was'ne Harke ist.

Das Ziel: Alle zwei Monate und kostenlos.

So ist es an mir, mich an dieser Stelle nochmal herzlich bei all denen zu bedanken, die mit dem Schalten einer Anzeige, das Erscheinen des Hefts ermöglicht haben.

comments powered by Disqus

Griechenland

Tsipras der Geisterfahrer

alexis-tsipras

Europas Alptraum Alexis Tsipras der Geisterfahrer.

So steht es auf dem Titel des Spiegels zu lesen. So macht sich der Spiegel einmal mehr zum Knecht des Kapitals, zum Erfüllungsgehilfen der Troika.

Freie Presse, es steht nicht gut um dich. Kritischer Journalismus? Beim Spiegel Fehlanzeige.

Weiter möchte ich mich mit Medienschelte hier nicht aufhalten.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z