Linux Community

Linux Community - Logo 2014

Linux Community - Logo 2014

04.06.2014

Als langjähriger Leser des Magazins "Linux User" bin ich gelegentlich über ein, wie soll ich sagen, Logo gestolpert, mit dem ich so rein gar nichts anfangen konnte.

Ebenso wenig wie mit einer "Linux Community".

Dass zwischen dem "Linux User" und der "Linux Community" ein enger Zusammenhang besteht, dafür musste ich erst im dazugehörigen Verlag anfangen zu arbeiten. Denn es ist in der Tat so, dass die Webseite www.linux-community.de viel Inhalt, Info und Service rund um Linux und das "Linux User" Magazin anbietet.

Linux Community - alt

Ein erster Blick auf die Seite und... auweh, wie sieht die denn aus? Irgendwie aus den Anfängen der Content-Management-Systeme in die Gegenwart hinüber gerettet:

Linux Community - 3 Spalten Layout

Linux Community - 3 Spalten Layout

Den verwirrten Betrachter springt eine Fülle unterschiedlichster Elemente an. Bilder, Buttons, Logos, Zeilen, Spalten, Banner und was es nicht alles gibt. Nicht zu erkennen, was ist jetzt Werbung und was nicht. Nicht zu erkennen, was der eigentliche Inhalt ist.

Linux Community - neu

Da wird es höchste Zeit, aufzuräumen.

Manchmal reichen ja schon kleine Eingriffe, um die gröbsten Schnitzer zu beheben. Eine Spalte weg und siehe da:

Linux Community - 2 Spalten Layout

Linux Community - 2 Spalten Layout

Luftige, lesbarer, freundlicher. Wenn jetzt obendrein die Zugriffszahlen steigen...

comments powered by Disqus

Mobilität

Verkehrskonzepte

Einschienenbahn von Brennan und Scherl

Viele Großstädte - so auch München - haben heutzutage ein großes Problem, die verfehlte Verkehrspolitik vergangener Jahre in den Griff zu bekommen.

Die autogerechte Stadt, dem Wunsch nach freier Entfaltung des Individualverkehrs geschuldet, hat sich als fatale Fehlentwicklung herausgestellt.

Heute versuchen wir den Verkehr durch aufwändige Wühlarbeiten unter die Erde zu verbannen. In den Griff bekommen wir ihn damit nicht.

Alternative Modelle werden belächelt und verworfen. Oft zugunsten milliardenschwerer Projekte, an denen sich wenige Konzerne eine goldene Nase und der staunende Steuerzahler eine blutige holt.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z