Kohana - und wie man einen Controller anspricht

Kohana
14.07.2014

Hat man ein neues Modul in Kohana eingebunden und folgt Anleitungen aus dem Netz, kann es schon einmal zu unvorhergesehenen Problemen kommen.

Nämlich dann, wenn sich die Anleitung (ohne entsprechenden Hinweis) auf eine Kohana Version bezieht, die ganz anders reagiert als die eigene Installation.

Im speziellen Fall geht es um das Modul zur Validierung von Formulareingaben: Validation

In der moduleigenen README steht, die Klasse "Validate" solle folgendermassen aufgerufen werden:

$data = new Validate(array('username' => '[]'));

Und promt war ich mit einer Fehlermeldung konfrontiert:

ErrorException [ Fatal Error ]: Class 'Validate' not found

Nach längerer Recherche dann die Lösung: Die Anleitung scheint sich auf eine ältere Kohana-Version zu beziehen. In Kohana 3.3 muss der Aufruf folgendermassen aussehen:

$data = Validation::factory($_POST)->rules('username', array('[]','[]'))
comments powered by Disqus

Bitcoin

Nachdenken über Bitcoin

Über Bitcoin

In ein paar Monaten wird kein Mensch mehr über den Bitcoin reden. So wie noch vor wenigen Monaten. Also vor dem Hype und der Spekulationsblase.

Vor einigen Jahren, als ich mich etwas intensiver mit Shop- und Bezahlsystemen im Internet beschäftigt habe, wehte die Nachricht vom Bitcoin durch die Büros und Labore der Webgemeinde. Eine Kryptowährung sollte alle Probleme rund um Micropayment, Transaktionen, Anonymität und Vertrauen lösen.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z