Google Autorenprofil

Christian Woldt
28.02.2014

In den Google Suchergebnissen tauchen immer wieder und vermehrt Autorenbilder auf. Ich möchte kurz erklären, was es damit auf sich hat und wie man es anstellt, um eigene Seiten ebenfalls so dargestellt zu bekommen.

Zunächst zu der Ansicht in den Suchergebnissen:

Das Suchergebnis

Google - Suchergebnis

Der Seitentitel

Der Seitentitel sollte bereits einen klaren Hinweis auf den Inhalt der Seite geben. In diesem Fall hält der Seitentitel zwei Informationen vor:

  • "Tux liest" weist darauf hin, dass auf der Seite Leseempfehlungen eines Herrn Tux zu finden sind.
  • "Linux Magazin" sagt deutlich aus, dass es sich um eine Seite des linux Magazins handelt.
Suchergebnis: Title

Die URL

Die Adresse (URL) der Seite sollte "human readable", also lesbar, sein. Hier können also weitere Informationen zu der Seite untergebracht werden.

In diesem Fall ist schnell zu sehen, dass es sich um eine Bücherseite der Ausgabe 2013/05 des Linux Magazins handelt.

Suchergebnis: URL

Das Bild

Mit ein bisschen Glück wird das Bild aus den Google+ Profil angezeigt. Kennt der Suchende das Bild und assoziiert er damit Informationsgehalt und Seriosität, dann ist das allemal ein positives Kriterium für einen Klick auf das Ergebnis.

Suchergebnis: Image

Der Autor

Neben dem Bild wird ein Link auf das Google+ Profil angezeigt. Will sich der Suchende also über den Autor informieren, dann ist das schnell möglich.

Suchergebnis: Autor

Die Empfehlung

Hat der Autor bereits mehrer Artikel, vielleicht auch auf verschiedenen seiten veröffentlicht, können über den Link "Mer von ..." diese Artikel aufgerufen werden.

Suchergebnis: more

Der Text

Der angezeigte Text kann entweder die description im HTML-head sein, oder ein Textauszug aus der Seite, in dem die Suchbegriffe vorhanden sind.

Suchergebnis: Description

Damit diese Ansicht überhaupt ermöglicht wird, muss der Autor seine Autorenschaft belegen.

Einmal ist es notwendig, dass auf der Webseite mit dem Artikel ein Verweis auf das eigene Google+ Profil eingefügt wird. Der benötigte Quelltext kann so aussehen:

<a href="[path to google+ profile]?rel=author" target="_blank">
  <span class="author">[name]</span>
</a>

Ist der Link auf der Seite sichtbar, muss die Autorenschaft auch auf Google+ Profil bestätigt werden.

Dazu ruft man bei Google sein Profil auf:

Google - Profil anzeigen

Wählt den Reiter "Über mich" an:

Google - Über mich

Scrollt ein wenig nach unten bis zum Bereich "Links" und klickt auf "Bearbeiten":

Google - Autor

Zu der Liste kann man nun die Domains hinzufügen, auf denen man seine Artikel veröffentlicht:

Google - Macht mit bei

Ob und nach welchen Kriterien Google im Anschluss die Autorendaten in den Suchergebnissen anzeigt? Das ist mir bislang noch ein Rätsel.

comments powered by Disqus

Verschlüsselung

T-Online, Freenet, web.de und gmx.de und die Mailverschlüsselung

Mail Verschlüsselung

Diverse Mailanbieter wie T-Online, GMX oder Freenet stellen die Tage auf verschlüsselte Verbindungen um.

Eine sicher sinnvolle Initiative. Allerdings habe ich die letzten Tage aus verschiedenen Ecken gehört, dass die Umstellung alles andere als reibungslos verläuft.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z