Wenn die Krise zweimal klingelt

Super Bock

Super Bock

04.09.2014

Ist Portugal über den Berg? Ist die Finanzkriese überstanden? Oder wenigstens im Griff?

Während in den Deutschen Medien lediglich über Rettungsschirme und Schuldenberge zu lesen ist, läßt sich die eigentliche Misere erst vor Ort erfassen.

Die scheinbare Stabilisierung der Situation verliert in Anbetracht der Optionen auf die Zukunft jeglichen Glanz.

Der Staat hat seine Ausgaben drastisch verringert. Einsparungen der laufenden Kosten, also Entlassungen und Lohnkürzungen sind die Mittel der Wahl. Wenn die Gehälter sinken, das freut die Wirtschaft.

Da jubiliert der Kapitalist. Gerne so laut, das die Klagen des Volks nicht mehr gehört werden.

Die Einsparungen bei den Gehaltskosten setzt eine neue Abwärtsspirale in Gang, die über kurz oder lang dem Land, vielleicht der ganzen EU auf die Füße fallen wird. Denn weniger Lohn bedeutet immer weniger Einnahmen für den Staat. Weniger Lohn bedeutet auch weniger Rente im Alter. Mehr Arbeitslosigkeit belastet Staat und soziale Systeme.

Wenn sich der Staat also aus Verzweiflung und kurzfristig gedachtem Kriesenmanagement seiner eigenen Geldquellen beraubt, schafft er sich gleichzeitig eine Option auf die Zukunft, zu deren Lösung dann keinerlei Mittel zur Verfügung stehen.

Die sei hier an einem Einzelschicksal verdeutlicht:

Dass die Feuerwehr eine wichtige Institution ist, deren Funktionieren im staatlichen Interesse liegt, steht auch in Portugal außer Zweifel. Paulo, ende vierzig und Feuerwehrmann mit Leib und Seele, muss mit einer Lohnkürzung von 30% zurecht kommen. Gleichzeitig ist seine Miete um das vierfache gestiegen.

Der Effekt: Mitte des Monats ist alles Geld vebraucht. Für das nötigste zum Leben, nicht für Feiern und Luxus. Den Rest des Monats kann sich Paulo mit Gelegenheitsjobs gerade so über Wasser halten. Hält diese Situation an, wird Paulo spätestens zur Rente ein Sozialfall. Und das obwohl er sein Leben in den Dienst der Gesellschaft gestellt und es sich keinen Moment in irgendwelchen sozialen Netzen bequem gemacht hat.

Bombeiros Volentarios

Bombeiros Volentarios

Was hierzulande in schwärzesten Farben an die Wand gemalt wird, ist in Portugal - auch und vielleicht vor allem dem mieserablen Kriesenmanagement von Merkel und Konsorten geschuldet - längst traurige Realität.

Nebenbei bemerkt, die eigentlichen Probleme, die Portugal zweifelsohne hat, waren zu keinem Moment im Fokus und werden nach wie vor nicht angegangen. Korruption, Miss- und Spetzelwirtschaft sind ebenso weit verbreitet, wie für uns kaum nachvollziehbare bürokratische Hürden für Handel und Wirtschaft.

Hierzu eine absurde Anekdote über gedankenloses Wiehern des Amtsschimmels:

In der Gegend von Faro bessern sich manche Portugiesen ihr schmales Salär durch das anstrengende Sammeln von Pfahlmuscheln auf. Ob jetzt die Population der Pfahlmuscheln vor der Küste tatsächlich gefährdert ist, sei hier nicht Gegenstand der Betrachtung. Jedenfalls ist das Sammeln von Muscheln verboten. Also wird die karge Ausbeute für wenig Geld ins benachbarte Spanien verkauft - dort sind die Muscheln nicht geschützt. Von Spanien aus werden dann die Muscheln mit einem ordentlichen Aufschlag zurück nach Portugal geschafft. So ist weder den Muscheln geholfen, noch der einheimischen Bevölkerung. Ganz im Gegenteil, die Muscheln werden unkontrolliert geerntet und die Finanzen wandern ins Ausland.

Auf der Straße ist die allgemein schlechte Lage allgegenwärtig. Häuser stehen leer und verfallen. Alle Nase lang will einem irgendwer irgendwas verkaufen. Selbstgebastelten Schmuck, die bereits erwähnten Muscheln oder einfach ein Päckchen Papiertaschentücher. Alles wovon wenigstens ein paar Cent abfallen könnten. Manch einer oder eine bettelt einfach so.

Ruine in Faro

Ruine in Faro

comments powered by Disqus

LuL

LUL - Donnerstag, 17. Januar

Aus dem Programm der Kulturstation:

LUL aus Holland machen Musik, die man nur schwer einordnen kann. New Wave meets Hardcore oder einfach Post Punk oder so was ähnliches. Kurz nach ihrer Gründung haben sie bereits in Holland einen Demo Kassetten Test im Radio gewonnen. Nur befand sich auf dem Tape nicht LUL sondern Black Flag, was der Jury wohl einigen Ärger eingebracht haben dürfte.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z