Weiter Wulffen

Kotzen
12.01.2013

Na Herr Wulff, mit Ihnen hatte ich schon gar nicht mehr gerechnet. Jetzt machen Sie doch wieder von sich reden. Eine Frage sei gestattet: War das mit dem "Ehrensold" wirklich so gedacht? Als Unterhalt für Ihre Ex-Bettina?

Christian Wulff

War der "Ehrensold" nicht irgendwie für Präsidenten gedacht, die Deutschland ehrenhaft dienen? Und das wenigstens eine volle Amtszeit hindurch? Bei Ihnen ist's mit der Ehre nicht weit her. Nicht vor ihrer Amtszeit als Präsident, nicht währenddessen und schon gar nicht jetzt hernach.

Sie haben einfach nicht die Größe zu sagen, "ich verzichte, weil ich es nicht verdient habe". Sie sind nicht Manns genug zu sagen, "ich kann beruflich und finanziell auf eigenen Beinen stehen".

Ha, und jetzt das. Im Falle einer Scheidung, und darauf läufts wohl hinaus, werden Sie voraussichtlich mit leeren Händen, respektive Taschen, da stehen. Unterhalt für die erste Frau, Unterhalt für die Kinder. Und Bettina wird gleich mal die Hälfte Ihres "Ehrensoldes" einheimsen. Sauber.

Die Abendzeitung hat wunderbar vorgerechnet, wie Ihre finanzielle Situation aussehen könnte. 819 Euro für Sie und ihren Sohn Linus. Ziehen wir davon noch Miete ab, dann...

Da liegt ein Schmarotzer dem Staat aber mal auf der Tasche. "Ehrensold" plus Harz IV.

Bettina Wulff

Zusehen, wie auf ihren (Ex-)Mann eingedroschen wird und einfach davon machen? Das, liebe Bettina, könnte Ihnen so passen.

Irgendwie kann ich Sie ja verstehen. Was will eine Frau wie Sie, die weder Skrupel noch Scham besitzt, von so einem Langweiler? Langweiler als Politiker, Langweiler als Präsident. Vielleicht auch privat ein Langweiler.

Lediglich das Rampenlicht einer First Lady. Ja, das hat Ihnen gefallen, was?! Aber aus und vorbei. Jetzt hat der Christian für Sie keinen Wert mehr. Nicht als Ehemann, noch als einer, der Türen öffnet. Der Wulf bringt Ihnen keinen Vorteil mehr. Ausgedient und weggeschmissen.

Ein bisschen nachprofitieren wollen Sie aber schon noch. Wenn der Ex mal eben so 100.000 Euro im Jahr rüber läßt. Ein solider Grundstock für ein flottes Leben. Ihre Eigenleistung hingegen nimmt sich eher bescheiden, wenn nicht peinlich aus.

Nehmen wir einmal ihr Buch. Der Inhalt? Ach Gott. Ich hab's nicht gelesen und hab's auch nicht vor. Folglich werde ich auch über den Inhalt nichts sagen. Was ich Ihnen um die Ohren hauen will, ist die PR-Kampagne, die Sie inszeniert haben.

Rechtzeitig zur Buchveröffentlichung sind Sie werbewirksam gegen Google zu Felde gezogen. Die Suchmaschine solle Seiten aus dem Index nehmen. Die Autovervollständigung dürfe keine ehrenrührigen Vorschläge präsentieren. Ja Herrschaftszeiten, wer sich so in die Öffentlichkeit drängt wie Sie, der muss auch damit leben, dass nicht alles schmeichelhaft ist, was Google zu Tage fördert.

Dazu vielleicht ein kleiner Exkurs zum Thema wie Suchmaschinen funktionieren? Google denkt sich das nicht selber aus, was in den Suchergebnissen erscheint.

Wenn ein Treffer böswilligen Inhalts ist, dann steckt da eine Seite dahinter, die den Inhalt produziert hat. Diese Seite ist der richtige Adressat für Unterlassungserklärungen.

Wenn Google bei Eingabe von "Bettina Wulff" Begriffe wie "vorleben", "rotlicht" oder "escort" vorschlägt, dann sind das Begriffe, die gesucht werden und keine Böswilligkeiten der Suchmaschine.

Wobei, wenn ich's mir recht überlege, ich werde Google auch mal bitten, dass bei Eingabe von "Christian" doch bitte der Vorschlag "wulff" zu unterbleiben habe. Mit solch einem Gesocks möchte ich nun wirklich nicht in Verbindung gebracht werden.

Abschliessend doch noch ein Zitat aus ihrem Buch. Weil es mir gerade so gut gefallen hat: "Ganz bewusst (…) stellte ich mich ein Stück weit entfernt von Christian, um so zu zeigen: Ich bin eine eigenständige, selbstständige Frau." Sehr nett umschrieben für "Ich geh mal einen Schritt auf die Seite, damit mich niemand mit dem Looser in Verbindung bringt".

Darauf hoffend, so schnell nicht wieder von Ihnen beiden belästigt zu werden, verbleibt Ihre

EMAZ

Quellen:

comments powered by Disqus
A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z