Sintra: Palácio do Pena

25.06.2016

Wer den Palácio do Pena - das Neuschwanstein Portugals - besichtigen will, kann sich von Bus oder Tuk Tuk für 5 Euro hochkutschieren lassen. Besonders die Busfahrt ist ein Abenteuer an sich. Die Straße ist eng, steil und kurvig. Und wenn ich kurvig sage, dann denke ich an Spitzkehren, Haarnadeln und ähnliches. Und die Kurven übrigens gleichzeitig eng und steil.

Oben angekommen, wunderte ich mich zunächst über einen Bancomaten an unübersehbarem Orte. Als ich dann den Eintrittspreis für den Palast gesehen hab, hörte mein Staunen schlagartig auf. 14 Euro möchte man berappen, um das historische Gemäuer zu besichtigen. Allein 7,50 um sich im Palastgarten aufzuhalten. Ich habe mich direkt in das Abenteuer der Heimfahrt mit dem Bus geworfen. Soll sich den Palast ansehen, wer will. Für den Preis verbringe ich lieber einen Abend in meiner Lieblingsbar...

Oitava Colina: Urraca Vendaval

Oitava Colina: Urraca Vendaval

... Duque Brewpub

[Info]: Bei dem gezeigten Haus handelt es sich nicht um den Palácio do Pena

comments powered by Disqus

Korruption

Ärztearmut

Apotheke

Der Geld- und Gabenfluss von Pharmaunternehmen zu Ärzteschaft ist nicht zu beanstanden. So hat es der Bundesgerichtshof entschieden.

Ein richtig gutes Gefühl zu wissen, dass man vom Arzt nicht unbedingt nach bestem Wissen und Gewissen behandelt wird, sondern eher nach Vergaberichtlinien der Pharmaindustrie.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z