Raketengeschichten

Paul Balthasar 03

oder: Enthüllungen über Sixt

13.11.2013

Der Hinweis auf die Mondrakete aus "Tim & Struppi" hat unserem Geschichtsexperten Paul Balthasar keine Ruhe gelassen.

Was er auf seiner Reise durch die Geschichstarchive dieser Welt zutagegefördert hat, ist schier unglaublich.

Wie berichtet, hat die Autoverleihfirma Sixt im Sommer 2013 eine Werbekampagne mit einer riesigen Rakete auf dem Münchner Flughafen durchgeführt.

Unser übereifriger Reporter Paul Balthasar hat sofort eine Ähnlichkeit mit einer der unsäglichen V2 Raketen aus dem zweiten Weltkrieg vermutet.

Aufmerksame Leser haben seinen offensichtlichen Irrtum schnell entlarvt und die augenscheinliche Ähnlichkeit des Geschosses mit den Zeichnungen von Hergé in seinen Alben über Tim & Struppi.

Rakete - Sixt

V2 von Sixt

In seiner Ehre als Historiker schwer getroffen, hat sich Paul Balthasar auf die Suche nach der wahren Geschichte hinter der Rakete gemacht.

Der Naheliegende erste Anlaufpunkt ist selbstredend das weltbekannte Musée Hergé in Louvain-la-Neuve. Hier werden Originalzeichnungen von Tim & Struppi ausgestellt und hier ist viel Hintergrundwissen zu erfahren.

In der Tat hat die Mondrakete aus zwei Tim & Struppi Heften eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Sixt Werberakete. Auf der Recherche, was wiederums Hergé als Vorlage für seine Rakete genommen hat, führte Paul Balthasar der Weg in die dunkelsten Ecken im Keller des Museums.

Unter einem Stapel hangzeichneter Originale, bereits von einer dicken Staubschicht überzogen, förderte Paul schließlich unerhörtes zu Tage. Nicht die Tim und Struppi Rakete diente als Vorlage für die Sixt Werbekampagne, umgekehrt, Sixt lieferte offenbar die Vorlage für Hergé. Aber sehen sie selbst:

Tim & Struppi  - Schritte auf dem Mond

Tim und Struppi 
Schritte auf dem Mond

Tim & Struppi  - Reiseziel Mond

Tim und Struppi
Reiseziel Mond

Doch nicht genug mit dieser Enthüllung. Wissend, dass weder Hergé, noch Sixt originär mit der Entwicklung und dem Design echter Mondraketen befasst waren, wälzte Paul Balthasar manch Folianten, bereiste viele Orte, bis er in der abgeschiedenheit des Internets den nächsten, entscheidenden Hinweis fand.

Hergé ließ sich tatsächlich von der V2-Rakete inspirieren. So will uns jedenfalls Wikipedia glauben machen. Also war die ursprüngliche Annahme Paul Balthasars doch nicht ganz unbegründet?

Weiter recherchiert in den Archiven von Wernher von Braun. Vergilbte Aufzeichnungen und Fotografien gesichtet. Eine weitere Sensation bahnt sich an:

Auch Wernher von Braun hat sich von Sixt inspirieren lassen und nicht umgekehrt. Jetzt müssen wohl ein paar Seiten in den Geschichtsbüchern umgeschrieben werden.

comments powered by Disqus

Paul Balthasar

Kreative Zahnärzte

Marketing Terrorist

Paul Balthasar, unser Marketing-Terrorist hat wieder zugeschlagen.

Diesmal hat er sich den Zahnarzt seines Vertrauens ausgesucht und eine zielgerichtete Werbekampagne gestartet.

Wir sind der Meinung, besser lassen sich lästige Slogans kaum in Bilder umsetzen.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z