Mädchen zu Tode getrampelt

30.07.2014

Die Abendzeitung bemüht sich nach überstandener Insolvenz um einen Neuanfang. Dass es an manchen Ecken quitscht und ächzt sei dem Neuanfang mit Milde nachzusehen.

Ob aller Milde soll hier doch kritisch begleitet sein. Und Schlagzeilen wie "Mädchen zu Tode getrampelt" schreien danach, auf den Boulevard- und Belanglosigkeitsprüfstand gestellt zu werden.

Damit soll der Tod eines Mädchens keineswegs bagatellisiert werden. Der gewaltsame Tod, zumal eines jungen Wesens, ist immer tragisch.

Mädchen zu Tode getrampelt

Mädchen zu Tode getrampelt

Zurück zum Gegenstand der Betrachtung, der Abendzeitung. Die Abendzeitung hatte sich gehobenen Boulevard auf die Fahnen geschrieben. Bei Wikipedia liest sich das etwa so: Eine Tageszeitung, "die viele Leser von Boulevardzeitungen und auch intellektuelle Kreise ansprechen" soll.

Wie also spricht der Todestrampel-Artikel intellektuelle Kreise an. Oder: Was will uns der Autor damit sagen.

Gleich nebenan: Süd-Sulawesi

Der Ort des Geschehens, Makkasar oder richtig geschrieben Makassar, ist 15.595 km oder 2.889 Stunden Fußweg von München entfernt. Das hat was exotisches, ich würde aber behaupten der eigentliche Informationswert geht in die Richtung des ähnlich weit entfernten Sack Reis, über dessen Umfallen gelegentlich berichtet wird.

Vielleicht Vizepräsident

Der agierende wird uns als künftiger Vizepräsident der Provinz Südsulawesi vorgestellt. Also ein Provinzpolitiker der zweiten Reihe. Ähnlich relevant, wie ein Vizepräsident der Region Franche-Comte in Frankreich... oder kennt den jemand mit Namen?

Edler Samariter oder gewifter Altpapierverwerter

Zum Ende des Fastenmonats Ramadan gehört der Brauch, Almosen unter den Armen zu verteilen. Das dürfte eine ähnliche Funktion wie hierzulande das Beichten, früher der Ablasshandel, haben. Statt durch tatkräftige Reue und wiedergutmachender Buße werden Sünden durch symbolhafte Akte, am besten medienwirksam, zu den Akten gelegt.

Dieser Verdacht liegt nahe, wenn von 50.000-Rupien-Scheinen die Rede ist. 50.000 hört sich nach einem ordentlichen Batzen an.

50.000 Rupien sind drei Euro

Der Hinweis, dass dieser ordentliche Batzen gerade einmal drei Euro Gegenwert besitzt, lässt die Aktion in anderem Licht erscheinen. Da lässt sich bereits mit einem Wahlkampfetat von wenigen hundert Euro ganzschön Altpapier unter die Menge bringen.

Versäumt wird allerdings zu erwähnen, welche tatsächliche Kaufkraft 50.000 Rupien besitzen. Kann man sich davon, wie bei uns, etwa ein Kilo Basmati Reis leisten? Oder deren 10, 20, 100 Kilo?

Das Mädel

Nicht vergessen möchte ich das Opfer. Das wird hier als Mädel tituliert. Der Duden hat hierfür noch recht milde Worte. "Umgangssprachlich, häufiger auch ironisch" werde der Begriff genutzt. Umgangssprachlich ist vielleicht nicht der richtige Weg, um ein intellektuelles Publikum anzusprechen. Und "ironisch" wird dem Geschehen beim besten Willen nicht gerecht.

Wikipedia hat für das Wort "Mädel" weniger milde Worte. Hier wird der Begriff mit dem propagandistischen Wortschatz der Nazis und Neo-Nazis in Verbindung gebracht.

Nachwort

Vielleicht sollte die neue Abendzeitung doch etwas mehr Sorgfalt bei der Auswahl ihrer Themen und Worte walten lassen.

comments powered by Disqus

Reisebericht

Gullibaum - Rødby 2014

Gullibaum

Hätte ich es nicht mit eigenen Augen gesehen... 

Versteckt sich hier ein Baum in der Kanalisation? Nein. Das war vielmehr so: Baumschützer wollten den Baum vor drohender Asphaltierung retten. Findige Asphaltierer dachten sich, lasst uns einfach einen Gulli drum rum machen.

Als der Weg ordentlich versiegelt war, stellten die Fachleute fest, dass es gar nicht so einfach ist, einen Baum dazu zu bewegen, sich einen Gulli anlegen zu lassen. Weder über das Wurzelwerk, noch über die Krone wollte sich das Gereif ziehen lassen. Die Lösung: Den Baum absägen, den Gulli setzen und dann...

Das hat nicht ganz so gut geklappt und dann haben alle zusammen das Interesse an der Sache verloren.

So geschehen in Rødby 2014.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z