Linux Magazin fällt...

Linux Magazin

Linux Magazin

...an Computec

03.09.2014

Vor 20 Jahren erschien das Linux Magazin zum ersten Mal und ist damit beinahe so alt wie das Betriebssystem selbst.

Während sich das Betriebssystem selbst zu ungeahnten Höhenflügen aufmacht - die Android Variante beherrscht den mobilen Markt - hat das Magazin unter dem unaufhaltsamen Rückgang des Printmarktes zu leiden.

Um das Fortbestehen des Magazins zu sichern hat sich die Medialinx AG entschlossen, das Magazin und alle weiteren deutschsprachigen Produkte - neudeutsch Assets - an die Computec Media GmbH zu verkaufen.

Die Medialinx AG hat in den vergangenen Jahren versucht, den Rückgang ihrer alteingesessenen Magazine durch verstärkte Expansion in neue Bereiche aufzufangen. Von der reinen Lehre abweichend wurde gar ein Magazin für das mobile Betriebssystem von Microsoft aus der Traufe gehoben. Alle Ideen und Anstrengungen konnten den Abwärtstrend jedoch nicht bremsen.

Aussortierung von non Linux

Anfang 2014 besann sich die Medialinx AG auf ihr Kerngeschäft. Magazine wie "Windows Phone User" und "Adroid User" wurden eingestellt, das "Admin Magazin" an den Heinemann Verlag verkauft.

20 Jahre Linux Magazin

Anfang September ist die Jubiläumsausgabe des Linux Magazins an die Kiosks gekommen. Eine beachtliche Leistung, ein Jubiläum, auf das Verlag und Redaktion zu Recht stolz sein können. Kaum zwei Tage später dann die Meldung, das Linux Magazin und alle weiteren deutschsprachigen Angebote der Medialinx AG sind verkauft.

20 Jahre Linux Magazin

20 Jahre Linux Magazin

Die dazugehörige Presseerklärung auf der Webseite des Linux Magazins: Computec Media übernimmt deutschsprachige Produkte der Medialinx AG

Verkauf an Computec

Das Linux Magazin erscheint, vorbehaltlich einer Entscheidung des Kartellamts die für Anfang/Mitte Oktober erwartet wird, unter der Federführung der Computec GmbH. Laut Computec wird sich weder für das Magazin, noch für die Mitarbeiter, noch für Leser und Abonnenten etwas ändern.

Die Reichweite des Magazins soll erweitert, Synergien genutzt werden. Noch selten hat sich nichts geändert, wenn Synergien bei Übernahmen im Spiel waren. Oft hingegen bedeutet Synergie die Einsparung von Personal. Ohne jemandem was unterstellen zu wollen, darf man gespannt bleiben.

Was aus den Lizenzprodukten wie "Classic Bike Mechaniker" oder "Triumph" wird, konnte bis dato nicht in Erfahrung gebracht werden.

comments powered by Disqus

Emanzipation

Geist

Mister

Ich soll jetzt also was über mich sagen? Weil das irgend wen interessiert? Das soll ich glauben?

Also gut. Ich werde oft gefragt, wie ich zu meinem Namen komme.

Der Name "Geist", also Geist wie Gespenst, kommt aus meiner Gruftiezeit... ach Quatsch, war ja nie ein Gruftie.

Eher so methaphysisch also. Inhaltsschwanger und philosophisch. Wär schön, sich mit sowas zu schmücken. Ist aber Unsinn.

Dann vielleicht religiös. So heiliger Geist und Dreifaltigkeit und so Sachen? Daraus ließe sich sicher was drehen. Gehört aber auch in das Reich der Sagen und Märchen.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z