Lammkeule mit Kürbis

22.09.2016

Wenn dem Krautgärtner Kürbissuppe bereits aus den Ohren läuft, ersinnt er neu Wege, der Kürbisernte Herr zu werden.

Eine Strategie geht in Richtung Beilagen. So nehmen wir denn eine Lammkeule zur Hand und lassen unserer Phantasie freien Lauf.

Der Braten

Als Bratenform habe ich den Römertopf gewählt.

Ein wenig Gemüse - Kartoffel, gelbe Rübe und Zwiebel bieten sich an - dient als Unterlage für den Braten. Ein Glas Wein als Flüssigkeit zum Braten, ein Glas Wein als Flüssigkeit für den Koch. Und ab ins Rohr. Zwei, drei Stunden mögen eingeplant sein.

Für später kann nun die Würze vorbereitet werden. Zwei, drei Koblauchzehen, etwas frischen Rosmarin, Pfeffer und Salz mit Olivenöl vermischen. Der Braten wird etwa eine halbe Stunde bevor Ende der Bratzeit mit der Marinade eingerieben. Warum erst gegen Ende? Weil besonders der Knoblauch sonst schnell verbrennt.

Der Kürbis

Wählt man einen Hokkaidokürbis, so muss man die Kerne entfernen und das Fleisch in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Der Hokkaido muss nicht geschält werden. Dazu etwas Fenchel in Streifen schneiden und zusammen mit Kümmel, Zucker, Salz und Olivenöl vermengen. Die Bratzeit beträgt etwa eine halbe Stunde. Der Kürbis ist gut, wenn der Zucker zu karamellisieren beginnt.

Und Bulgur

Das ganze lässt sich wunderbar mit einer Portion Bulgur abrunden.

Den Bulgur zusammen mit eischwer Butter und etwas Salz aufkochen, dann etwa eine halbe Stunde leicht vor sich hin simmern lassen. Statt Salz kann auch Hühner- oder Gemüsebrühe genommen werden.

comments powered by Disqus

Saufen

Cocktailbar - wer weiss

Cocktailbar

"Kann mir jemand eine coole Cocktailbar empfehlen"... das ist mal eine Frage.

Dafür hat man früher Freunde gehabt, die so was wussten, ist man einfach losgezogen und hat ausprobiert.

Heute sitzen die Autisten vor Facebook und rufen sogar um Hilfe, wenn sie sich besaufen wollen.

Leute, lasst das sein. Das ist nichts für euch, das ist viel zu Real Life.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z