Inzucht - Syphilis - Schwachsinn

Der Adel von heute

15.03.2012

Eigentlich ein wunderschönes Interview das da die Welt mit dem Herren Prinz Philip Kiril von Preußen geführt hat.Besser kann gar nicht zum Ausdruck gebracht werden, wie nötig wir ein Wiedererstarken des Adels haben.

Gut gefallen haben mir die Sätze "Ich präferiere [...] unterschiedliche Krankenkassenbeiträge für Gesundheitsbewusste" und "Abtreibungsärzte sind Mörder und die Totengräber unseres schrumpfenden Volkes". Bravo. Oder Hurra, wie der Ururgroßvater wohl angestimmt hätte.

Die Abschaffung des solidarischen Gesundheitssystems, wirklich eine tolle Idee. Aber warum nur "rauchende und saufende Base-Jumper" extra zur Kasse bitten? Was ist mit bewegungsfaulem Präkariat? Übergewichtige? Autofahrer? Nun mal nicht auf halbem Wege schlapp machen.

Ja, es ist wirklich ein Graus, zusehen zu müssen, wie das Deutsche Volk vor sich hinschrumpft. Sich nach frei Herrn Sarrazin selbst abschafft. Dem Himmel sei Dank, dass Sie, Herr von Preußen, die Schuldigen ausgemacht haben: Die Abtreibungsärzte. Lauter Mörder und Verbrecher, die es auf die Volksgemeinschaft abgesehen haben. Wachsen soll die Volksgemeinschaft, wachsen und sich ausbreiten. War doch "am deutschen Wesen soll die Welt genesen" schon ein Motto ihrer Ahnen.

"Nur eine Königsfamilie kann über Generationen hinweg das emotionale Vorbild sein, das uns in Deutschland so schmerzlich fehlt". Auch sehr gelungen. Auch mir fehlt ein emotionales Vorbild, das mir die Notwendigkeit von Angriffskriegen wieder näher bringt. Und ich denke, der Rest der Welt kann es garnicht erwarten, Deutschland wieder von einem größenwahnsinnigen Monarchen regiert zu sehen.

"Aber Spaß beiseite: [...] Sie werden verstehen, dass ich dabei an einen König denke". Jetzt aber mal wirklich Spaß beiseite: Wenn ich mir ihren Quatsch so durchlese, dann beschleicht mich der Gedanke, da hat wohl die dem Adel nachgesagte Inzucht bei Ihnen deutliche Spuren hinterlassen. Anders läßt sich dieser Schwachsinn kaum erklären. Insofern kann ich Ihnen garnicht böse sein. Sie können ja nichts dafür.

Letztlich sollte ich für ihre Ausführungen dankbar sein. Ein schöneres Plädoyer für die Überflüssigkeit des Adels könnte ich mir nicht zusammenreimen. Wobei... die Schnackselprinzessin und der Lügenbaron arbeiten auch ganz gut in ihrem, äh, meinem Sinne.

comments powered by Disqus

Papst

Bärendienst

Benedikt - zensiert

Der Vatikan hat ein Verbot der Titelseite der Juli-Titanic erwirkt. (u.a. Süddeutsche Zeitung)

Wenn sich da mal nicht einer einen Bärendienst erwiesen hat.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z