Grüner Kaffee

21.06.2017

Beim Röster meine Wahl wird gerade Grüner Kaffee angepriesen. Muss ich natürlich ausprobieren.

Muss ich? Hätte ich es nicht gemacht, ich würde mir bis ans Ende aller Tage Vorwürfe machen, etwas entscheidendes verpasst zu haben.

...so aber weiß ich, ich hätte nichts verpasst.

Nach dem Öffnen entströmt der Tüte ein erdig, muffiger Geruch. Erinnert wenig an Kaffee.

Dann mal los, aufbrühen. Ein Esslöffel pro Tasse wird empfohlen.

Das Ergebnis sieht recht wenig nach Kaffee aus. Auch entfaltet wenig appetitlicher Duft. Am ehesten erinnert er an schon länger abgemähte Heublumen.
Trübe schwappt sie Suppe in der Tasse. Irgendwo zwischen Gemüsebrühe und Kräutertee.

Aus all den Düften setzt sich dann auch der Geschmack zusammen. Also irgendwas mit Heublumen und Kräutern. Fans von Kräutertees dürfen gerne zuschlagen. Kaffeegeniesser sollten die Finger davon lassen.

comments powered by Disqus

Plastik

Kartusche mit Müll

Kartusche mit Müll

Gelegentlich verlangt der heimische Drucker nach frischer Farbe. Einst flüssig in zigarettenschachtelgroßen Gebinden, wird der begehrte Buntstoff heutzutage in beachtlich großen Einheiten auf den Markt gebracht.

Wobei das eigentlich beachtliche weniger die handelsüblichen Kartuschen, vielmehr die voluminösen Verpackungs- und Füllmaterialien sind, die man eigentlich gänzlich unerwünscht mitgeliefert bekommt.

Neben Karton, Schutzkokon, luft- und lichtdichter Tüte, sowie einer Extraschutzleiste nimmt sich der Pigmentbehälter recht bescheiden aus.

Mitunter drängt sich der Verdacht auf, dass je eindringlicher vor der zunehmenden Vermüllung der Umwelt und der Meere gewarnt wird, desto mehr Energie wenden die Industrienationen dazu auf, auch die letzten Nischen mit den langlebigen Erdölprodukten vollzustopfen.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z