EL EMPLEO / THE EMPLOYMENT

EL EMPLEO / THE EMPLOYMENT
25.11.2013

Der Argentinische Filmemacher Santiago Bou Grasso hat mit seinem Werk "EL EMPLEO / THE EMPLOYMENT" ein verstörendes Kleinod geschaffen.

Eine Welt, in der Menschen zu Objekten degradiert werden, in der die Objekt nicht mehr wahrnehmen, wer Mensch ist.

Gewöhnliche Alltagsgegenstände werden durch Menschen, genauer durch Arbeitnehmer ersetzt.

Der Mann als Stehlampe, die Frau als Garderobe.

Der Protagonist wird durch seinen Tag begleitet. Den Weg zur Arbeit wird er huckepack getragen. Die Eingangstür besteht aus Spalierstehenden Krawattenträgern.

EL EMPLEO / THE EMPLOYMENT

Das Ende - überraschend oder absehbar - soll nicht verraten werden.

comments powered by Disqus

Anarchismus

Heraus zum 1. Mai

Europa neu starten

Wozu brauchen wir Gewerkschaften? Ist das nicht ein überkommenes Modell aus dem letzten, vielleicht sogar vorletzten Jahrhundert?

Genauso gut - oder mit noch mehr Berechtigung - könnte die Frage heißen: Brauchen wir noch Fabriken und Konzerne, die ihre Gewinne auf Kosten der Werktätigen Bevölkerung maximieren. Sind die nicht auch überkommene Modelle? Und das schon von Anfang an?

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z