Die Sache mit dem Kreuz

01.05.2018

CSU-Generalsekretär Blume beleidigt alle, die das Kreuz [nicht?] achten

Würde ich von der CSU nicht beleidigt werden, ich hätte das Gefühl etwas falsch gemacht zu haben.

Und ja, ich möchte in das Konzert der "Religionsfeinde" oder "Selbstverleugner" einstimmen. Wer jetzt, hier und heute nach dem Kreuz schreit, macht dies nicht aus tiefer Religiosität. Der macht das um zu provozieren, um seine eigene Engstirnigkeit zu demonstrieren, um Andersdenkende auszuschließen.

Religion ist ein jedem seine private Angelegenheit. Auch die Ablehnung jeder Religion ist Privatsache.

Und doch verlange ich von jedem, ein klein wenig Respekt vor der Überzeugung des jeweiligen Gegenübers. Wenigstens den Respekt, den ein jeder für sich selbst einfordert. Wer also das Kreuz aufhängt, muss auch Kopftücher tolerieren. Wer Kirchenglocken lärmen lässt, muss einen Muezzin aushalten. Und wer für sich in Anspruch nimmt, an nichts zu glauben, muss andere glauben lassen.

Wir waren da schon mal weiter. Und wenn ich so manchem Kirchenvertreter zuhöre, der dem Söder seine Kreuzfixiertheit kritisiert... auch die sind weiter als die CSU.

comments powered by Disqus

Olaf Scholz

Geist

Mister

Ich soll jetzt also was über mich sagen? Weil das irgend wen interessiert? Das soll ich glauben?

Also gut. Ich werde oft gefragt, wie ich zu meinem Namen komme.

Der Name "Geist", also Geist wie Gespenst, kommt aus meiner Gruftiezeit... ach Quatsch, war ja nie ein Gruftie.

Eher so methaphysisch also. Inhaltsschwanger und philosophisch. Wär schön, sich mit sowas zu schmücken. Ist aber Unsinn.

Dann vielleicht religiös. So heiliger Geist und Dreifaltigkeit und so Sachen? Daraus ließe sich sicher was drehen. Gehört aber auch in das Reich der Sagen und Märchen.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z