Business Punk

03.04.2012

Beinahe hätte ich mich verleiten lassen in milde Stimmung gegen das "Business Punk" Magazin zu verfallen. Saufen, bis man eine tragfähige Geschäftsidee hat. Großartig. Da ist das Magazin dem Fanzine direkt nahe. Die Geschäftsidee manchen Fanzines besteht darin, Ergebnisse übertriebenen Alkoholgenusses zu dokumentieren.

Business Punk

Jedoch die Idee hinter "Business Punk" ist wohl weniger einer kreativen Trinkerrunde denn verkoksten Yuppie-Schnöseln entglitten. Ähnlich der "Stehkrägen" bedienen sie sich eines Jargons und Insignien belächelter, wenn nicht verachteter, gesellschaftlicher Phänomene.

Ein Augenblick der Besinnung.

Wäre mir Hamburg für einen kurzen Gag nicht ein wenig weit, ich würde morgen vor des Tages Werk in der Redaktion von "Business Punk" vorbeisehen und mit einem schallenden "Na, schon bei der Arbeit ihr Dreckskerle" einen guten Morgen wünschen "und immer schön mies drauf sein ihr Raufbolde". Ob der Oberschichtenhumor einer direkten Übersetzung stand hält?

"Na wer von Euch hat denn das T-Shirt aus Engeland...?"

Ein offenes Geheimnis: Aus ein jeder Subkultur läßt sich mit ein wenig Geschäftssinn ordentlich Kapital schlagen.

Business Punk geht noch einen Schritt weiter. Nach außen ein Modelabel, in Wahrheit jedoch eine Massnahme um Friedhofsböden aufzulockern: "Amy Winehouse, Kurt Cobain, Jimi Hendrix – ihr Mythos lebt nun auch in der Anzugkollektion „Club 27“ des Münchener Modelabels Business - Punks weiter."

Ich seh die drei genannten in ihren Gräbern rotieren...

comments powered by Disqus

Bunker

Bunker am Olympiazentrum

am-olympiazentrum-01

Beinahe malerisch grüßt ein wild umrankter Koloss am Eingang des Olympiaparks.

In seiner ganzen Pracht erinnert das Bauwerk mehr an die Reste einer verwunschenen Burg, als es an die Schrecken des Krieges gemahnt.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z