Sechs Dinge, die wir bis zur Wahl noch vergessen müssen

Wir haben reduziert
27.04.2013

Auf die Dummheit und Vergesslichkeit des gemeinen Wählers bauend, sollen hier ein paar Tatsachen aufgeführt werden, die zwar mein, nicht jedoch das Gewissen der Allgemeinheit belastet.

Isofern werden wir nach den Wahlen genau wieder die Leute an der Regierung sehen, die folgenden Blödsinn verbrochen haben.

Schüttel-Schorschs Familienbande

Bis zu 5500.- € sind über eine Scheinfirma aus der Staatskasse an des sauberen Herren Büromitarbeiterin, vulgo Ehefrau, geflossen. Ganz bewußt sage ich hier Scheinfirma. Bei einem solch üppigen Salär ist keiner Büromitarbeiterin zuzumuten, noch für weitere Arbeitgeber zu arbeiten. Wie ich zu solch einer Behauptung komme? Ganz einfach, ich nehme einen hauptberuflichen Büroleiter mit einem durchschnittlichen Einkommen von etwa 2500.- €. Der ist 40 Stunden und mehr im Einsatz. Wenn ich jetzt zugunsten Schüttel-Schorschs annehme, dass seine Ehefrau Büroleiterinnenqualität hat, dann muss sie also um die 80 Stunden in der Woche gearbeitet haben - alles andere wäre schon per se auf Betrug am Steuerzahler zu hinterfragen - und nach 80 Stunden wird die gute kaum noch weiteren Kunden die Büroarbeit erledigt haben.

Achtung des Volksentscheids

Die Münchner Bevölkerung hat bei einem Volksentscheid am 17.03.2013 zum Ausdruck gebracht, dass sie keine dritte Startbahn am Flughafen München will. Während der startbahnbefürwortende Oberbürgermeister Ude bekräftigte, dass er den Entscheid auch nach der Bindungsfrist achten werde, befleissigte sich die CSU den Bau einer dritten Startbahn in den Landesentwicklungsplan zu schreiben. Sieht so Achtung vor dem Bürger aus?

Zurück an den Herd

Kein Mensch braucht die Herdprämie. Eine erstaunlich breite Koalition aus Regierungs- und Oppositionsparteien, aus Wirtschaft und Sozialverbänden, aus Wissenschaft und last but not least der Bevölkerung waren und sind sich einig, dass eine Herdprämie unsinnig ist. Allein die sturen alten Männer aus dem bayerisch-geistigen Hinterland beharren auf diesem Unsinn.

Wohnungsnot

Während München unter akutem Wohnungsmangel ächzt, sich die Mietspirale unaufhaltsam und immer schneller nach oben dreht, schickt sich die bayerische Staatsregierung an lustige... nein, perverse Spielchen auf dem Rücken der wehrlosen Mieter auszutragen. Die BayernLB, also die Hausbank der Regierung, will oder muss bayernweit 32.000 Wohnungen verkaufen. Ein kommunales Konsortium, wohlgemerkt ohne Beteiligung des Freistaates, ist bei dem Bieterverfahren von dem privaten, gewinnorientierten Patrizia-Konsortium ausgestochen worden. Im Nachhinein hätte sich die CSU dann doch beteiligen wollen. Mit dem privaten Investor schon, mit den Kommunen nicht. Klar, die Kommunen sind SPD-dominiert, da hat der Mieter schon mal das nachsehen.

Pressefreiheit

Schon vergessen, den Anruf des CSU-Sprechers Hans-Michael Strepp beim ZDF? Dann bist Du, geneigter Leser, bereits weiter im Verdrängen unliebsamer Ereignisse als der Verfasser dieser Zeilen. Einflussnahme auf die Presse, Zensur sozusagen. Da reicht es nicht, dass der Aufsichtsrat des ZDF parteipolitisch durchdrungen ist, da wird direkt Druck ausgeübt. In vordemokratischen Gesellschaften gängige Praxis. Wird Zeit, dass Bayern die vordemokratische Phase hinter sich lässt.

Bildung hat viele Namen

In Bayern lauten zwei dieser Namen G8 und Studiengebühren. Während das achtjährige Gynasium hopplahopp eingeführt wurde und bis heute daran festgehalten wird, mussten die Studiengebühren von der CSU, letztlich auf Druck der Straße, wieder abgeschafft werden. Bildungspolitik ist so gar nicht Sache der christlichen Bayern. Im Übrigen auch nicht der liberalen - die sind ja quasi noch vor den Koalitionsverhandlungen dem Wähler gegenüber wortbrüchig geworden.

comments powered by Disqus

Termine

Geist

Mister

Ich soll jetzt also was über mich sagen? Weil das irgend wen interessiert? Das soll ich glauben?

Also gut. Ich werde oft gefragt, wie ich zu meinem Namen komme.

Der Name "Geist", also Geist wie Gespenst, kommt aus meiner Gruftiezeit... ach Quatsch, war ja nie ein Gruftie.

Eher so methaphysisch also. Inhaltsschwanger und philosophisch. Wär schön, sich mit sowas zu schmücken. Ist aber Unsinn.

Dann vielleicht religiös. So heiliger Geist und Dreifaltigkeit und so Sachen? Daraus ließe sich sicher was drehen. Gehört aber auch in das Reich der Sagen und Märchen.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z