Kapitalistenpräkariat

Ulster Bank Group
01.07.2011

Kommt Euch das bekannt vor:

Banken schwatzen ihren Kunden Kredite für Immobilien auf, ohne darüber nachzudenken, ob die Kunden diese Kredite jemals zurückzahlen können. Erwartungsgemäss platzen viele dieser Kredite und zwangsweise geraten die Kreditinstitute dann in finanzielle Schieflage. Im Folgenden kommt es zu einer absehbaren Krise. Privatpleiten, Pleiten in der Bauwirtschaft und drohende Bankinsolvenzen.

Immobilienblase

Ihr meint, das war die Immobilienblase in den USA? Die sei heute Geschichte? Zwar hätten die Rettungsversuche damals mehr Schaden als Nutzen angerichtet, doch irgendwie hätten wir das doch überstanden?

Gefehlt. Das Szenario ist top aktuell und findet gerade heute in Spanien statt.

Jetzt könnte man meinen, die Politik hätte aus der USA-Immobilien-Misere gelernt und würde die richtigen Schlüsse daraus ziehen. Weit daneben. Und dabei wäre alles so einfach, also theoretisch. Man müsste lediglich dafür sorgen, dass das Geld dort hin kommt, wo es wirklich gebraucht wird: Zu den Kreditnehmern. Folgender Effekt wäre zu erwarten:

Wo das Geld gebraucht wird...

Der Kreditnehmer, also Häuslebauer, bekommt von staatlicher Seite ein zinsloses und unbefristetes Darlehen. Damit können Handwerker und Architektenrechnungen gezahlt uns Kredite bedient werden. Das Geld wäre im Fluss und alle hätten was davon. Der Häuslebauer sein Haus, die Bauindustrie bezahlte Rechnungen und die Banken ihre Zinsen. Last but not least wäre dem Häuslebauer eine Perspektive eröffnet, das staatliche Darlehen über kurz oder lang zurückzuzahlen.

... und wo es hin geht

Doch was passiert? Erneut werden Millionen und Milliarden in die Banken gepumpt. Die Banker füllen sich die Taschen und das Volk ist erneut angeschmiert und darf bluten. Der Wirtschaft geht es schlecht, die Arbeitslosigkeit nimmt zu und ein Ende der Spirale ist nicht in Sicht.

Erst geht Griechenland vor die Hunde, dann Spanien. Als nächstes kommt Italien, dann... Aufwachen!!! Irgendwann ist auch Deutschland nicht mehr in der Lage, die Milliarden aufzubringen, die dieser Wahnsinn verschlingt und vernichtet.

comments powered by Disqus

Steinbrück

Bescheidenheit ist eine Zier

wenn Du nicht Kanzler willst, dann sag es einfach. Bist doch sonst ein Freund klarer Worte. Ganz einfach, pass auf: Ich will nicht Kanzler.

Aber so durch die Hintertür? Das ist doch nichts. Mitten im Wahlkampf eine Debatte lostreten, von wegen das Kanzlergehalt ist zu niedrig. Sparkassendirektoren verdienten mehr.

A ? B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z